Einsätze 2021



Nr.
Datum                
Einsatzbeschreibung
AlarmiertexEinheiten:
20
18. Juli 12:05 Uhr: Kleinalarm - Wasser im Keller:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde in die Oberdorfstraße nach Meißenheim alarmiert. Dort stand in einem Keller ca. 15cm Wasser. Das Wasser wurde durch die Feuerwehr Meißenheim abgepumpt.
Im Einsatz waren 10 Einsatzkräfte der Feuerwehr Meißenheim
Einsatzende: ca. 13:40 Uhr.

GW-L Meißenheim,
MTW Meißenheim

19
17. Juli 23:45 Uhr: Telefonalarm - Dammwache Rhein:
Der Kommandant der Feuerwehr Neuried forderte beim Kommandanten der Feuerwehr Meißenheim personelle Unterstützung für die Dammwache am Polder Altenheim an.
Im Einsatz waren 6 Einsatzkräfte der Feuerwehr Meißenheim
Einsatzende: ca. 06:00 Uhr.

MTW Meißenheim

18
17. Juli 17:45 Uhr: Telefonalarm - Dammwache Rhein:
Der Kommandant der Feuerwehr Neuried forderte beim Kommandanten der Feuerwehr Meißenheim personelle Unterstützung für die Dammwache am Polder Altenheim an.
Im Einsatz waren 6 Einsatzkräfte der Feuerwehr Meißenheim
Einsatzende: ca. 00:00 Uhr.

MTW Kürzell

17
04. Juli ca. 09:00 Uhr: Telefonalarm - Ölspur:
Der Kommandant der Feuerwehr Meißenheim wurde durch die Bauhofbereitschaft über ein Fahrzeug informiert, welches im Bereich der Sporthalle Öl verliert. Das Öl wurde mittels Bindemittel aufgenommen.
Einsatzende: ca. 09:45 Uhr.

MTW Meißenheim

9 - 16
23. Juni 19:48 Uhr: Einsatzalarm - Brand Baumstämme:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde aufgrund eines Unwetterereignisses zu insgesamt 8 Einsatzstellen im Ortsteil Meißenheim gerufen. Insgesamt wurden 7 vollgelaufene Keller und ein verschmutztes Gewässer abgearbeitet.
Einsatzende: ca. 22:30 Uhr.

LF8/6 Meißenheim,
GW-L Meißenheim,
LF8/6 Kürzell

8
02. Juni 23:38 Uhr: Einsatzalarm - Brand Baumstämme:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu brennenden Baumstämmen im Bereich des Matschelsees alarmiert. Vor Ort brannten mehrere Baumstämme die von der Feuerwehr abgelöscht werden.
Im Einsatz war 33 Kamerad der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 00:30 Uhr.

MTW Meißenheim,
LF8/6 Meißenheim,
GW-L Meißenheim,
MTW Kürzell,
LF8/6 Kürzell,
Polizei

7
30. Mai 20:15 Uhr: Telefonalarm - Wasserschaden:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem vollgelaufenen Keller in Meißenheim gerufen. Vor Ort standen in einem Keller ca. 5 cm Wasser aufgrund eines Leitungsschadens. Das Wasser wurde mittels Wassersauger abgesaugt.
Im Einsatz war 1 Kamerad der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 23:45 Uhr.



6
28. April 06:43 Uhr: Einsatzalarm - Verkehrsunfall L75:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem Verkehrsunfall auf die L75 gerufen. Vor Ort sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle und reinigte die Straße.
Im Einsatz waren 30 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 08:00 Uhr.

MTW Meißenheim,
LF8/6 Meißenheim,
GW-L Meißenheim,
MTW Kürzell,
LF8/6 Kürzell,
Polizei, DRK

5
09. April 17:28 Uhr: Einsatzalarm - Gebäudebrand Meißenheim:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem gemeldeten Gebäudebrand in der Mühlstraße im Ortsteil Meißenheim alarmiert. Vor Ort waren offene Flammen aus einer Dachrinne sichtbar. Die Flammen wurden abgelöscht und das Dachgebälk mittels Wärmebildkamera und Drehleiter kontrolliert.
Im Einsatz waren 42 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 18:30 Uhr.

MTW Meißenheim,
LF8/6 Meißenheim,
GW-L Meißenheim,
MTW Kürzell,
LF8/6 Kürzell,
ELW Neuried,
Polizei, DRK,
Bürgermeister

4
01. April 18:58 Uhr: Einsatzalarm - Verkehrsunfall - ausgelaufene Betriebsstoffe:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem Verkehrsunfall mit ausgelaufenen Betriebsstoffen alarmiert. Vor Ort wurden die Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgestreut und die Einsatzstelle danach an die Polizei/Straßenmeisterei übergeben.
Im Einsatz waren 29 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 19:30 Uhr.

MTW Meißenheim,
LF8/6 Meißenheim,
GW-L Meißenheim,
MTW Kürzell,
LF8/6 Kürzell,
Polizei, DRK,
Straßenmeisterei

3
03. März 05:20 Uhr: Einsatzalarm - Gebäudebrand Meißenheim:
Die Feuerwehr zu einem Gebäudebrand in der Hauptstraße in Meißenheim gerufen. Vor Ort brannte ein Einfamilienhaus. Die Bewohner konnten das Gebäude vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen und wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Der Brand wurde durch die Einsatzkräfte gelöscht.
Während des Einsatzes ergab sich für die Einsatzkräfte eine zweite Einsatzstelle. Aufgrund der schwere der Verletzungen musste eine Person mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden. Hier wurde der Landeplatz für den Rettungshubschrauber ausgeleuchtet.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Meißenheim, Neuried und Lahr sowie der Führungstrupp Neuried/Meißenheim, das DRK OV Meißenheim/Schwanau und die Polizei.
Im Einsatz war 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr.
Einsatzende: ca. 09:00 Uhr.

MTW Meißenheim,
LF8/6 Meißenheim,
GW-L Meißenheim,
MTW Kürzell,
LF8/6 Meißenheim,
DLK Lahr,
KdoW Lahr,
AB-ABC Lahr,
ELW Neuried,
LF16/20 Neuried,
MTW1 Neuried,
MTW2 Neuried,
DRK, Polizei

2
14. Februar 10:40 Uhr: Kommandant - Tierrettung Meißenheim:
Die Feuerwehr wurde zu einer Tierrettung alarmiert. Vor Ort ergab die Erkundung, dass die beiden Schwäne nicht festgefroren waren und sich frei im Wasser bewegen konnten. Es ergab sich kein Einsatz für die Feuerwehr.
Im Einsatz war 1 Kamerad der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 11:00 Uhr.

MTW Meißenheim

1
13. Februar 12:49 Uhr: Kleinalarm - Tierrettung Meißenheim:
Die Feuerwehr wurde zu einer Tierrettung alarmiert. Vor Ort war ein Hund in der Mitte eines Sees eingebrochen und konnte sich selbst nicht mehr befreien.
Der Hund wurde mittels des Schlauchbootes der Feuerwehr Meißenheim gerettet und an seinen Besitzer übergeben.
Im Einsatz waren 15 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 13:30 Uhr.

LF8/6 Meißenheim,
GW-L Meißenheim