Einsätze 2015



Nr.
Datum                
Einsatzbeschreibung
AlarmiertexEinheiten:
24
27. November 16:35 Uhr: Einsatzalarm - BMA Riedhof:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde in die Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Hotel "Riedhof" gerufen. Die dortige Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass eine vergessene Pizza im Backofen der Gemeinschaftsküche den Melder ausgelöst hat. Der verrauchte Bereich wurde gelüftet und die Brandmeldeanlage zurückgestellt
Im Einsatz war 36 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 17:15 Uhr.

LF8/6 Meißenheim,
GW-L Meißenheim,
MTW Meißenheim,
LF8/6 Kürzell,
MTW Kürzell,
DLK Lahr,
Kdow Lahr,
Notarzt,
RTW,
Polizei

23
19. November 14:54 Uhr: Kleinalarm - Flächenbrand:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem Flächenbrand an die B36 gerufen. Gemeldet war eine brennende Fläche im Bereich der B36 Richtung Allmannsweier. Vor Ort konnte kein Feuer festgestellt werden.  
Im Einsatz war 10 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 15:20 Uhr.

LF8/6 Meißenheim,
LF8/6 Kürzell

22
19. November 08:00 Uhr: Telefonalarm - Ölspur:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde in die Löhlegasse in Kürzell gerufen. Gemeldet war eine Verunreinigung der Straße durch Dieselkraftstoff. Der Kraftstoff wurde mittels Ölbindemittel aufgenommen und die Straße an die Polizei übergeben.
Im Einsatz war 1 Kamerad der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 09:20 Uhr.

LF8/6 Kürzell

21
12. November 10:11 Uhr: Kleinalarm - Rauch aus Gulli:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde in die Kürzeller Oberdorfstraße gerufen. Gemeldet war, dass dort Rauch aus einem Gulli aufsteige. Der gemeldete Rauch wurde aber als Wasserdampf aus abgeleitetem Waschmaschinenwasser identifiziert und der Einsatz konnte abgebrochen werden.
Im Einsatz waren 8 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 10:25 Uhr.

LF8/6 Meißenheim,
LF8/6 Kürzell

20
24. Oktober 15:32 Uhr: Kleinalarm - Öl auf Gewässer:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde an den Angelweiher in Meißenheim gerufen. Vor Ort hatte sich das Wasser im Bereich des Zuflusses der Oberflächenentwässerung weißlich verfärbt. Durch die Aufschüttung einer Dammes konnte die Ausbreitung dieser Verfärbung eingedämmt werden. Unter der Mithilfe der Feuerwehr Lahr wurde das kontaminierte Wasser abgesaugt und in Fässer verladen sowie die Zuläufe der Oberflächenentwässerung gespült.
Im Einsatz waren 16 Kamerad der FF Meißenheim, die Feuerwehr Lahr sowie die Polizei.
Einsatzende: ca. 20:00 Uhr.

LF8/6 Meißenheim,
LF8/6 Kürzell,
MTW Meißenheim

19
21. Oktober ca. 13:00 Uhr: Telefonalarm - Ölspur:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einer Ölspur im Bereich der Kreisverkehrs B36 sowie dem Ortseingang von Meißenheim gerufen. Das Öl wurde mittels Bindemittel aufgenommen und die Gefahrenstelle entsprechend beschildert.
Im Einsatz waren 1 Kamerad der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 15:00 Uhr.

MTW Meißenheim

18
19. September 16:31 Uhr: Einsatzalarm - Person im Wasser:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem Taucherunfall an den Matschelsee gerufen. Nach der ersten Meldung galten 2 Taucher als vermisst. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde eine Person bereits durch Passanten an Land gebracht und an den Notarzt übergeben werden. Eine weitere Person galt noch als vermisst. Nach dem Eintreffen der Abteilung Meißenheim begann diese mit dem Schlauchboot umgehend mit der Suche. Nach kurzer Zeit konnte die Person gefunden und unbeschadet an Land gebracht werden. Die verletzte Person wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.
Der Führungstrupp Neuried-Meißenheim übernahm die Einsatzleitung und die Koordination der nachrückenden Einsatzkräfte.
Im Einsatz waren 28 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 17:30 Uhr.

GW-L Meißenheim,
LF 8/6 Meißenheim,
LF 8/6 Kürzell,
MTW Meißenheim,
LF 10/6 Neuried mit Boot,
FüTr Neuried-Meißenheim,
DLRG, DRK,
Polizei

17
20. August 05:15 Uhr: Führungstruppalarm - Gebäudebrand Altenheim:
Der Führungstrupp Neuried-Meißenheim wurde nach Neuried-Altenheim in die Großriedgasse gerufen. Eine Anruferin hatte eine Explosion mit anschließendem Brand in einem Ökonomiegebäude gemeldet. Nach Eintreffen der Feuerwehr konnte kein Brand lokalisiert werden, erst nach Rücksprache mit der meldenden Person konnte die Ursache für den Knall festgestellt werden. Ein Wasserboiler der in der Scheune des Anwesens stand, war geplatzt. Der Einsatz des Führungstrupps wurde abgebrochen.
Im Einsatz waren 5 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 5:45 Uhr.

MTW Meißenheim,
ARB Süd Neuried,
ARB Nord Neuried

16
18. August 12:13 Uhr: Einsatzalarm - Wohnungsbrand Meißenheim:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem Wohnungsbrand in die Rheinstraße in Meißenheim gerufen. Ein aufmerksamer Nachbar hatte das Signal eines Rauchmelders gehört und Rauchentwicklung aus dem Gebäude bemerkt.
Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Hauseigentümer den brennenden Topf bereits ins Freie gebracht. Die Feuerwehr belüftete und kontrollierte das Gebäude.
Im Einsatz waren 16 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 12:45 Uhr.

LF8/6 Meißenheim,
GW-L Meißenheim,
LF8/6 Kürzell

15
10. August 12:38 Uhr: Einsatzalarm - Gebäudebrand Meißenheim:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem Gebäudebrand in die Hirtenstraße in Meißenheim gerufen. Die Brandmeldeanlage des Gebäudes hatte ausgelöst. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Angebranntes Mittagessen hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.
Im Einsatz waren 17 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 13:00 Uhr.

LF8/6 Meißenheim,
MTW Meißenheim,
FüTr N/M,
DLK Lahr,
LF8/6 Kürzell

14
24. Juli 23:28 Uhr: Führungstruppalarm - Gebäudebrand Altenheim:
Der Führungstrupp Neuried-Meißenheim wurde zu einem Gebäudebrand nach Neuried-Altenheim alarmiert. Gemeldet war ein Brand eines Aussiedlerhofes, was sich aber als Fehlalarm erwies. Der Einsatz konnte auf der Anfahrt abgebrochen werden
Im Einsatz waren 4 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 00:00 Uhr.

MTW Meißenheim

13
21. Juli 09:16 Uhr: Führungstruppalarm - Bootsunfall Altenheim:
Der Führungstrupp Neuried-Meißenheim wurde zu einem Bootsunfall am Yachthafen Neuried-Altenheim alarmiert. Der Einsatz konnte auf der Anfahrt abgebrochen werden
Im Einsatz waren 2 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 10:15 Uhr.

MTW Meißenheim

12
17. Juli 21:06 Uhr: Kleinalarm - Sonstiges Baggersee Meißenheim:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes an den Baggersee nach Meißenheim gerufen. Vor Ort musste die Schranke geöffnet und der Rettungsdienst beim Abtransport einer verletzten Person unterstützt werden.
Im Einsatz waren 17 Kameraden der FF Meißenheim sowie der Rettungsdienst.
Einsatzende: ca. 21:45 Uhr.

GW-L Meißenheim,
LF 8/6 Meißenheim,
MTW Meißenheim

11
17. Juli 16:30 Uhr: Einsatzalarm - Flächenbrand Kürzell:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem Flächenbrand an der BAB5 auf Höhe des Sportplatzes Kürzell gerufen. Vor Ort hatte sich durch den auffrischenden Wind das Feuer erneut entzündet. Die Brandherde wurden abgelöscht und das gesamte Film mit Wasser benetzt um ein erneutes Entzünden zu vermeiden.
Im Einsatz waren 25 Kameraden der FF Meißenheim sowie ca. 25 Kameraden der umliegenden Feuerwehren.
Einsatzende: ca. 17:50 Uhr.

LF 8/6 Meißenheim,
MTW Meißenheim,
LF 8/6 Kürzell,
TSF/W Neuried,
LF 16/12 Neuried,
HLF 20/16 Neuried,
ELW Neuried,
MTW Neuried
10
17. Juli 14:48 Uhr: Einsatzalarm - Flächenbrand Kürzell:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem Flächenbrand an der BAB5 auf Höhe des Sportplatzes Kürzell gerufen. vor Ort brannte ein abgeerntetes Getreidefeld sowie eine Ballenpresse und zwei weitere Felder. Das Feuer drohte zu diesem Zeitpunkt auf die Böschung der Autobahn überzugreifen. Die Feuerwehren aus Meißenheim, Neuried, Offenburg und Lahr begannen sofort mit den Löscharbeiten und konnten eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindern und das Feuer ablöschen.
Im Einsatz waren 34 Kameraden der FF Meißenheim sowie ca. 70 Kameraden der umliegenden Feuerwehren.
Einsatzende: ca. 16:10 Uhr.

LF 8/6 Meißenheim,
MTW Meißenheim,
LF 8/6 Kürzell,
MTW Kürzell,
TLF 27/50 Lahr,
TSF/W Neuried,
LF 16/12 Neuried,
HLF 20/16 Neuried,
LF 10/6 Neuried,
LF 8/6 Neuried,
TSF/W Neuried,
MTW Neuried,
1 Löschzug FF Offenburg

9
07. Juli 22:45 Uhr: Einsatzalarm - Kontrolle nach Blitzeinschlag:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde in den Ortsteil Kürzell zu einem Wohnhaus gerufen. Dort meldeten die Bewohner, dass der Blitz in die SAT-Schüssel eingeschlagen hat. Die Feuerwehr kontrollierte, unter Mithilfe der Wärmebildkamera der Feuerwehr Schwanau, das gesamte Gebäude auf mögliche Glutnester. Es konnte kein Feuer festgestellt werden.
Zeitgleich kam eine Nachbarin und meldete, dass auch bei ihr der Blitz eingeschlagen hätte. Auch dieses Gebäude wurde kontrolliert.
Im Einsatz waren 35 Kameraden der FF Meißenheim sowie 4 der FF Schwanau.
Einsatzende: ca. 23:45 Uhr.

LF 8/6 Meißenheim,
MTW Meißenheim,
LF 8/6 Kürzell,
MTW Kürzell,
LF 10/6 Allmannsweier
8
05. Juli 12:41 Uhr: Kleinalarm - Badeunfall Vältinsschollensee:
Die Abteilung Meißenheim wurde zu einem Badeunfall an den Baggersee in Meißenheim gerufen. Die vermisste Person war beim Eintreffen bereits von Ersthelfern gefunden und versorgt worden. Die Feuerwehr übernahm die Absicherung der Einsatzstelle und der Landeplatzes für den Rettungshubschrauber. Zudem wurde bis zum Eintreffen des DRK-Seelsorgers die Betreuung der Angehörigen übernommen.
Im Einsatz waren 19 Kameraden der FF Meißenheim, die Polizei, das DRK, ein Notarzt, der Bürgermeister sowie der Betriebsleiter des Kieswerks.
Einsatzende: ca. 14:30 Uhr.

LF 8/6 Meißenheim,
MTW Meißenheim,
GW-L Meißenheim,
LF 8/6 Kürzell
7
04. Juli 16:57 Uhr: Einsatzalarm - Brennt Baum:
Die Feuerwehr Meißenheim wurde zu einem brennenden Baum am Matschelsee in Kürzell gerufen. Der brennende Baumstamm wurde mittels Schnellangriff abgelöscht.
Im Einsatz waren 17 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 17:30 Uhr.

LF 8/6 Meißenheim,
LF 8/6 Kürzell
6
29. Mai 13:00 Uhr: Einsatzalarm - Elektroanlagenbrand:
Die Abteilung Kürzell sowie das Kommando wurde zu einem Brand in der Hausinstallation in der Hauptstraße in Kürzell gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte eine Verschmorung in der Installation festgestellt werden. Das Gebäude wurde stromlos geschaltet und an den Eigentümer und eine Elektrofirma übergeben.
Im Einsatz waren 15 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 13:30 Uhr.

LF 8/6 Meißenheim,
LF 8/6 Kürzell
5
10. April 12:01 Uhr: Einsatzalarm - Wasserschaden Meißenheim:
Die Abteilung Meißenheim wurde zu einem Wasserrohrbruch in die Hauptstraße gerufen. Vor Ort stand der Keller eines Wohnhauses ca. 25 cm unter Wasser. Die Feuerwehr saugte das Wasser ab und übergab das Haus anschließend wieder an den Eigentümer.
Im Einsatz waren 8 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 13:15 Uhr.

MTW Meißenheim,
LF 8/6 Meißenheim
4
09. April 03:02 Uhr: Führungtruppalarm - Gebäudebrand Neuried:
Der Führungstrupp Neuried-Meißenheim wurde zu einem Gebäudebrand in Neuried-Ichenheim alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand auf einem Aussiedlerhof ein Unterstand für Maschinen und Stroh bereits in Vollbrand. Der Führungstrupp übernahm die Einsatzdokumentation sowie den Funkverkehr zur Leitstelle.
Im Einsatz waren 5 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 05:30 Uhr.

MTW Meißenheim,
ARB Süd Neuried,
ARB Nord Neuried,
DRK, Notarzt,
Polizei
3
02. März 09:35 Uhr: Einsatzalarm - Ölspur Meißenheim:
Die Abteilung Meißenheim wurde zu einer Ölspur in die Oberdorfstraße gerufen, die sich über die ganze Straßenlänge zog. Das Öl wurde mittels Bindemittel aufgenommen.
Im Einsatz waren 10 Kameraden der FF Meißenheim.
Einsatzende: ca. 10:30 Uhr.

MTW Meißenheim,
LF 8/6 Meißenheim
2
14. Februar 14:20 Uhr: Führungstruppalarm - Gebäudebrand Neuried:
Der Führungstrupp Neuried-Meißenheim wurde zu einem Gebäudebrand nach Neuried-Altenheim gerufen. Vor Ort wurde ein Brand eines Heizungskellers angetroffen. Die FF Neuried löschte den Brand ab und kontrollierte die Brandstelle mit der Wärmebildkamera. Ein Einsatz des Führungstrupps war nicht notwendig.
Im Einsatz waren 4 Kameraden der FF Meißenheim, die FF Neuried, das DRK sowie die Polizei.
Einsatzende: ca. 15:30 Uhr.

MTW Meißenheim,
ARB Süd Neuried,
ARB Nord Neuried,
FF Offenburg
DRK, Polizei
1
01. Februar 18:19 Uhr: Einsatzalarm - Verkehrunfall auf der B36:
Die Kameraden der FF Meißenheim sowie des Führungstrupps Neuried-Meißenheim wurden auf die B36 zu einem Verkehrsunfall gerufen. Auf Höhe des Kreisverkehrs kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW. Die Fahrzeuginsassen konnten sich glücklicherweise selbst aus den Fahrzeugen befreien und wurden vom Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr Meißenheim sperrte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr an der Gefahrenstelle vorbei.
Im Einsatz waren 21 Kameraden der FF Meißenheim, der Führungstrupp Neuried-Meißenheim, das DRK sowie die Polizei.
Einsatzende: ca. 20:00 Uhr.

LF 8/6 Kürzell,
GW-L Meißenheim,
MTW Kürzell,
MTW Meißenheim,
FüTr N-M,
DRK, Polizei