Partnerschaften



Partnerschaft Meißenheim - Gerstheim

Seit Jahren verbindet die Freiwillige Feuerwehr Meißenheim Abt. Meißenheim eine Partnerschaft und gleichzeitig auch Freundschaft zu der französischen Wehr der Gemeinde Gerstheim. Gerstheim liegt unweit von Meißenheim auf der französischen Seite des Rheins.
Im 2-jährigen Turnus finden gemeinsame Übungen statt, bei denen die Zuschauer auch einen Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsweisen und technischen Ausstattungen der beiden Wehren diesseits und jenseits des Rheines bekommen. Natürlich kommt bei diesen Treffen auch der kameradschaftliche Aspekt nicht zu kurz. So findet nach den Übungen noch ein gemeinsames Fest mit den Familien der Kameradinnen und Kameraden statt, wobei immer wieder interessante Erfahrungen ausgetauscht werden und woraus schon enge Freundschaften entstanden sind.

Bild "DSC_0269.JPG"
Bild "gerstheim1.JPG"
Bild "P1000758.JPG"
Den europäischen Gedanken gelebt:
Deutsche und französische Feuerwehrkameraden Hand in Hand
Die Kameraden der Feuerwehr Gerstheim in ihrer Einsatzkleidung
Gemütliches Beisammensein und Erfahrungsaustausch im Gerätehaus Meißenheim



Partnerschaft Kürzell - Schlesen

Seit über 24 Jahren besteht zwischen der Feuerwehr Meißenheim Abt. Kürzell und der Feuerwehr Schlesen aus Schleswig-Holstein eine enge Partnerschaft, ja sogar eine lebendige Freundschaft. Schlesen liegt am Dobersdorfer See unweit von Plön, 830 Straßenkilometer von Kürzell entfernt. Die Entstehung dieser Verbindung war wie so vieles im Leben dem Zufall geschuldet. 1986 machte sich der Schlesener Kegelclub 3x9 mit der Vereinskasse auf den Weg nach München. Im Wirtshaus „Bayrischer Donisl“ mutmaßte eine gesellige Runde aus Kürzell am Nebentisch Dänen als Tischnachbarn. Aus der Aufklärung der geographischen Herkunft der Schlesener Kegler (und auch Feuerwehrkameraden) entwickelte sich ein geselliger Abend und ein reger Briefwechsel.
1987 kam es dann zum ersten Besuch einer mit 40 Personen doch überraschend großen Abordnung aus Kürzell. Alle Gäste wurden privat bei Schlesener Feuerwehrkameraden und ihren Familien untergebracht. Aus diesen ersten Einquartierungen entstanden zum Teil langjährige Freundschaften bis zum heutigen Tage. So kam es im zweijährigen Turnus zu gegenseitigen Besuchen, die stets von herzlicher Freundschaft, unvergesslichen Momenten und geselligen Runden geprägt waren.
Ein Höhepunkt war sicherlich 2007 der Besuch der Kürzeller Feuerwehr mit etwa 30 Personen zum Strandfest in Schlesen. Dieses Fest wollten die Kürzeller Kameraden gerne einmal mit den Freunden aus Schlesen gemeinsam feiern und so genossen wir bei herrlichem Sommerwetter drei wunderbare Tage. Eine Besonderheit war der Königsumzug inklusive Kürzeller Königspaar. Auch einen Baum wurde auf der Schlesener Königswiese gepflanzt.
Obwohl im Jahr 2009 der Besuch der Schlesener in Kürzell an der Reihe gewesen wäre, fuhr eine Abortnung aus Kürzell anlässlich des 75-jährigen Jubiläums in den Norden, um mit den Freunden aus Schlesen dieses Jubiläum zu begehen. 2010 kam es dann zum Gegenbesuch in Kürzell, anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der Abteilung Kürzell, welches ausgiebig gefeiert wurde und mit dem großen Umzug durch das Dorf den krönenden Abschluss fand.

Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Schlesen: http://www.feuerwehr-schlesen.de

Bild "schlesen1.jpg"
Bild "schlesen3.jpg"
Bild "schlesen4.jpg"
Übergabe des Geschenkes der FF Schlesen anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Abt. Kürzell
Die schlesener Führung beim Jubiläumsumzug in Kürzell
Die Führungen von Kürzell und Schlesen mit dem Gastgeschenk der FF Schlesen