Notruf für gehörlose und sprachbehinderte Mitbürger



Speziell für gehörlose und sprachbehinderte Menschen gestaltet es sich problematisch in Notfällen schnelle Hilfe anzufordern.
Für diesen Fall gibt es für den betroffenen Personenkreis die Möglichkeit über das Notfallfax Hilfe anzufordern.

Das Notfallfax muss im Notfall unter der Fax-Nummer 112 an die Leitstelle gesendet werden.

Das Fax wird durch das Leitstellenpersonal als Notruf erkannt und entsprechend bearbeitet. Nutzen Sie hierfür unbedingt die Notfallfaxvorlage.
Es empfiehlt sich, den Vordruck weitestgehend auszufüllen (Name, Anschrift, etc.), in der Nähe des Faxgerätes aufzuheben und gegebenenfalls auch einen Ansprechpartner (z.B. Angehörige oder Nachbarn), der telefonisch verständigt werden kann, aufzuführen.

Im Notfall müssen Sie dann nur noch die zur Vereinfachung aufgeführten Piktogramme ankreuzen und das Fax absenden.
Sehr hilfreich ist auf jeden Fall die Angabe eines Stichwortes oder einer kurzen Beschreibung im Freitextfeld. Dementsprechend können die notwendigen Maßnahmen noch gezielter koordiniert werden.

Je nach Notlage und der Beschreibung werden die zuständigen Hilfsdienste oder die Polizei verständigt.
Der Hilferufende erhält zur Bestätigung ein Antwortfax zurück.

Hier können Sie das Notfallfax in Ihrer Spache herunterladen:


Notfallfax deutsch (PDF) Download
Notfallfax englisch (PDF) Download
Notfallfax esperanto (PDF) Download
Notfallfax französisch (PDF) Download
Notfallfax polnisch (PDF) Download
Notfallfax türkisch (PDF) Download
Notfallfax russisch (PDF) Download

(PDF) = Die Dateien liegen im PDF-Format vor. Zum Öffnen dieser Dateien benötigen Sie den Adobe Reader. Sollten Sie diese Software nicht auf Ihrem Rechner installiert haben, können Sie diese hier eine kostenlose Version herunterladen.