Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr 2014



Am 26. + 27.09.2014 verbrachte die Jugendfeuerwehr Meißenheim im Gerätehaus in Kürzell einen Berufsfeuerwehrtag.
Die Aufgabe bestand darin, wie bei einer richtigen Berufsfeuerwehr, 24 Stunden im Dienst bzw. in Einsatzbereitschaft zu sein.
Die Jugendgruppenleiter haben hierfür verschiedene Einsätze vorbereitet. Vom Vollbrand eines Ökonomiegebäudes mit zwei vermissten Personen, einem Fehlalarm um 6.00Uhr morgens bei der Firma Mewa, Suche von vermissten Personen im Wald, einem Palettenbrand am RMKS Kieswerk in Meißenheim, bis hin zu einer Ölspur im Dreschkopfweg in Kürzell war alles dabei.
Die Abschlussübung fand gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Schwanau auf dem Gelände der Zimmerei Jägle in Kürzell statt, wo ein Brand der Produktionshalle angenommen wurde.
Die Jugendlichen hatten ein anstrengendes aber auch spaßhaftes Wochenende mit Einblicke in die Arbeit der Berufsfeuerwehr.